50-JÄHRIGES JUBILÄUM DER EXPERIMENTELLEN GALERIE IN HAGERBACH (SCHWEIZ)

Das Hagerbach NXT 50 Festival findet am 18. Juni 2021 statt. Der Hagerbach-Versuchsstollen ist eine einzigartige Einrichtung, in der Ingenieure und Wissenschaftler seit fast 50 Jahren Tunnelbautechniken entwickeln und testen. Gegründet 1970 als Forschungs- und Entwicklungseinrichtung für den Tunnelbau, ist sie zu einem Anziehungspunkt für Fachleute aus aller Welt geworden, die ihre Infrastruktur als Forschungslabor und Ausbildungsstätte nutzen.

 

Der Standort des VSH in Flums bei Sargans in den Glarner Alpen ist kein Zufall, denn er liegt an der Glarner Verwerfung, einer der grossen Brüche in den Ostschweizer Alpen. Verwerfungen dieser Art sind in vielen Gebirgen der Welt keine Seltenheit, aber die Glarner Verwerfung ist ein sehr zugängliches Beispiel und hat als solches eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des geologischen Wissens über den Aufbau von Gesteinsmassen gespielt. Aus diesem Grund wurde das Gebiet zum geologischen Weltkulturerbe der UNESCO erklärt und trägt den Namen "Swiss Tectonic Sand Sardona".

 

Heute erstreckt sich das unterirdische Netz über eine Länge von 5,2 km und zieht jährlich mehr als 10.000 Besucher an, die an Führungen und Veranstaltungen verschiedener Art teilnehmen.

 

Für die Teilnahme sowohl persönlich als auch virtuell über das Internet ist eine vorherige Anmeldung erforderlich, die auch den Zugang zu den Aufzeichnungen am Ende der Veranstaltung ermöglicht.

Informationen und Anmeldung finden Sie unter https://nxt50.hagerbach.ch/nxt-50/nxt-50-festival/

Einkaufswagen

0
bild/svg+xml

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Weiter einkaufen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, erklären Sie sich mit der Annahme der oben genannten Cookies und unserer Cookie-Politik einverstanden.

ACCEPT
Cookie-Hinweis

Comunicamos la triste noticia del fallecimiento el pasado día 1 de diciembre de D. Rolando Justa Cámara, Ingeniero de Caminos, Canales y Puertos y miembro activo de AETOS, con una participación destacada en varios Grupos de Trabajo y como profesor del Máster en Túneles y Obras Subterráneas.

Lo echaremos de menos. D.E.P.